MINDFULNESS in Everyday Life Workshop

Die Ankunft in einem neuen Land, einer neuen Kultur und einem neuen Umfeld bringt eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich - alles ist neu, alles ist anders. Wir kommen mit einer Reihe von Erwartungen und Plänen, aber oft werden diese Erwartungen nicht erfüllt. Diese Situation kann uns leicht aus unserer Komfortzone heraus und auf neues Terrain führen. Es stellen sich Fragen, es entstehen Ungewissheiten. Dies kann zu Gefühlen von Stress, Unzufriedenheit, Unzufriedenheit und einem Gefühl des Kontrollverlustes führen.

Außerhalb der Komfortzone zu sein, ist jedoch ein schöner Raum. Das "Nichtwissen" gibt uns die Möglichkeit, aus unseren Verhaltensmustern und unreflektierten Gedanken aufzuwachen und uns in Klarheit und Offenheit zu bewegen. Es gibt uns die Möglichkeit, achtsam zu werden - achtsam für unser Leben, für uns selbst und für andere um uns herum. Wir stellen fest, dass wir uns nicht gestresst, unzufrieden, unglücklich oder unkontrolliert fühlen müssen. Wir können anders wählen.

Die Fähigkeit zu wählen hängt von einem klaren Blick auf unsere Verhaltensweisen, Gefühle und Gedanken ab. Dies führt zur Wahlfreiheit und damit zu einem selbstbestimmteren Leben. Wenn wir mit Achtsamkeit an das Leben herangehen, kommen wir uns selbst und damit auch den Ereignissen und Beziehungen in unserem Leben näher. Achtsamkeit ermöglicht es uns, innezuhalten und uns unserer Sinne, Gedanken und Emotionen bewusst zu werden, und dadurch unser Leben bewusster und selbstbestimmter zu leben.

Aktives "Hier-Sein" gibt uns Klarheit, Konzentration und ein breiteres und tieferes Verständnis von uns selbst und von anderen. Dies ermöglicht uns, unsere Gedanken, Emotionen und Überzeugungen mit etwas mehr Distanz und Akzeptanz zu betrachten und unseren Stress, unsere Unzufriedenheit, unsere Unzufriedenheit und das Gefühl des Kontrollverlusts in Zufriedenheit und selbstbestimmte Entscheidungen umzuwandeln.

Während dieses Workshops lernen wir diese Konzepte durch eine:

- Einführung in die Achtsamkeit

- Theorie und Praxis

- Praktische Übungen in der Gruppe und für zu Hause

- Diskussion, Fragen und Antworten

Der CIC organisiert den Workshop in Zusammenarbeit mit Frau Lisa Illichmann.

Lisa hat einen M.A. in Psychologie (USA), spezialisiert auf die Integration unbewusster Potentiale nach C.G. Jung und den östlichen Weisheitstraditionen, und ein Diplom in buddhistischer Psychologie vom International Institute of Higher Tibetan Studies. Sie arbeitet in Österreich und Deutschland als Coach und Moderatorin. Das Hauptwerkzeug, das sie benutzt, um Beziehungen (sowohl zu anderen als auch zu uns selbst) zu wachsen und zu vertiefen, ist die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Präsenz und die Fähigkeit, die wahrgenommenen Grenzen der persönlichen Identität zu reflektieren.